Archiv der Kategorie: Aktuelles aus der Wehr

Sammlung der gebrauchten Weihnachtsbäume

Die Feuerwehren der VG Maxdorf werden am Samstag den 13.01.2018, ab ca. 8:30 Uhr die Christbäume in allen drei Ortsgemeinden einsammeln, um Ihnen den Weg zum Wertstoffhof zu ersparen. Da die gesammelten Bäume einem Kompostwerk zugeführt werden, dürfen diese keinerlei Schmuck oder Fremdstoffe (wie z.B. Lametta) mehr tragen; bitte sorgen Sie dafür, dass die Bäume spätestens ab 8:30 Uhr morgens gut sichtbar am Gehweg/ Grundstücksrand liegen. Mit dieser Baumsammlung verbunden ist auch in diesem Jahr eine Haustür- Spendensammlung, in der freundlich ein Betrag von 2,- € pro Baum erbeten wird. Der Erlös daraus wird zur Förderung des örtlichen Brandschutzes sowie der Arbeit unserer Jugendfeuerwehr eingesetzt. Leider ist es den sammelnden Kameraden nicht möglich, an der Haustür Spendenquittungen auszustellen. Sollten Sie eine steuerliche Spendenquittung benötigen, weil Sie gerne einen größeren Betrag spenden wollen, wenden Sie sich bitte an den Wehrfüher Ihrer Ortsgemeinde. Schon jetzt bedanken wie uns für Ihre Unterstützung, wünschen ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr!

Zusätzlicher stellvertretender Wehrleiter ab 2018

Am 12.12.17 wählten die drei Wehrführer jeder Ortsgemeinde einen zusätzlichen stellvertretenden Wehrleiter für die VG-Feuerwehr Maxdorf. Vorgeschlagen und einstimmig gewählt wurde Stefan Fiedler, Wehrführer der FW Birkenheide. Er wird zukünftig neben Fank Koob (Wehrführer FW Fußgönheim, stv. Wehrleiter der VG) mit Wehrleiter Rainer Schädlich die Wehr leiten.

Das Bild zeigt von links: Wehrleiter Schädlich, stv. Wehrleiter Koob, Wehrführer Maxdorf Handke, stv. Wehrleiter ab 2018 Fiedler und Bürgermeister Paul Poje

Bild u. Text VG FW Maxdorf

Jahresabschluss der Aktiven und Jugendfeuerwehr

Am 08.12.2017 trafen sich die Aktiven und die Jugendfeuerwehr Birkenheide zum Jahresabschluss.
Wehrführer Stefan Fiedler begrüßte die Mannschaft und Dankte seinen Führungskräften für die gute Zusammenarbeit.
Jugendwart Michael Bäumler übernahm den Part für die Jugendfeuerwehr. Siegbert Andes lies das Jahr für den Förderverein Revue passieren. Nach dem Jahresrückblick aus 2017 mittels Bildern und Text, ging es an den gemütlichen Teil mit Speis und Trank.

Info Katwarn

Wenn am kommenden Montag, 04. Dezember, um kurz nach 11.00 Uhr bei Katwarn-Nutzern der Alarm schrillt, besteht kein Grund zur Sorge – es wird sich um einen Probealarm handeln. Als erstes Bundesland führt Rheinland-Pfalz einen landesweiten Probealarm mit dem Katastrophenwarnsystem Katwarn durch, ausgelöst durch die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) in Trier.

Der bundesweit einheitliche Warndienst Katwarn soll bei Katastrophen- und Notfällen wie Unwettern, Bränden, Chemieunfällen, Bombenfunden oder Terrorlagen die Nutzer warnen und Verhaltensempfehlungen geben – per SMS, E-Mail oder Pushmeldung via Smartphone-App. Die Anmeldung und Nutzung des Warnsystems ist kostenlos. Eingespeist werden die Nachrichten von den verantwortlichen Feuerwehrleitstellen, Landeslagezentren oder dem Deutschen Wetterdienst.